Aktuelles Projekt ( 2017-2019 )

Ford Fiesta ST Cup  

 

so nach dem Rennen ist vor dem Rennen....
und es gibt nix schlimmeres als das was - ihr wisst schon

 

Nachdem in den letzten beiden Rennen die Schaltung als auch der Motor gut funktioniert hatten kamen die restlichen komponeneten an ihre Grenze.

( inkl. dem Fahrer :-)


Die 13" Reifen sind zu schmal, das beduetet - entweder Breiter oder auf 15" Reifen zu wechseln. Beides ist bei der Fiesta MK 2 Karosse nicht ganz einfach.
Es gibt hier wirklich nicht viele Anbieter - ( England ) - für Verbreiterungen usw.
Egal welchen Weg ich wähle es würde umfangreiche umbauten nach sich ziehen.

 

Und dann kommt das böse Internet und zeigt mir eine leere Ford Fiesta Cup Karosserie mit Wagenpass. Nach einigen pro und contra Überlegungen und gefühlten 2 Kasten Bier war der Plan fertig : Technik aus dem MK2 in den MK6 umbauen um mit dieser Karosse und hoffentlich 17" Reifen an den Start zu gehen.

 

02.11.2017

Step 1 : Ab nach Berlin Fürstenwalde und die Karosse abholen - ist schon einmal erledigt ( war aber nicht einfach - es gibt dort wesentlich mehr Kneipen als bei uns ! )  :-)

 

30.12.2017

So jetzt nachdem eigentlich jeder mit Winterreifen versorgt sein sollte geht es los.

Im ersten Schritt werden die Bremsanlage und die Rad Reifen Kombination dimensioniert und angepasst. Hinten wird die Serien Bremsanlage Fiesta ST150 installiert. Diese ist absolut ausreichend. Bei den Rädern würde ich gerne auf 17“ Felgen wechseln. Das bedeutet breiter Kotflügel.  

Hier wurde ich im Netz fündig. Es gibt ein komplettes Body Kit Fiesta mit verbreiterten Kunststoff Kotflügeln, was die Entscheidung auf 17“ zu wechseln verfestigt.

Jetzt neue Radlager und Bremsen hinten montieren. Danach können die Bremsleitungen verlegt werden.

 


Weiter geht es :-)

- Bremsen hinten sind schon mal neu und es zeigt sich dass die 17" Felgen doch eine

Verbreiterung fordern. Bremsleitungen und der Hauptbremszylinder sind montiert. 

Die elektrische Servopumpe für die Lenkung ist ebenfalls eingetroffen und ist jetzt das nächste was angepasst werden muss. Die Kunststoff Motorhaube, Kotflügel und die breitere Stoßstange vorne sind bestellt....

 


07.03.2018

So langsam kommt er auf die Beine

Nach einigen Spezial Frästeilen ist die Bremsanlage vorne montiert und Einsatzbereit. Außerdem hat mein neues Display das Licht der Welt entdeckt :-)

 

 

 

 


Einer von meinen "Kollegen" sagte "mach ihn gleich breit" und das habe ich jetzt davon..
Die Kunststoff- Teile kamen gestern an - und die sind breit.
Jetzt geht es aber erst mit der Servolenkung und dem Anschluss an die elektrische Servopumpe weiter,
damit das ganze Ding mal rollfähig wird.

 

 

 

2018-05-20

Das Auto ist jetzt erst einmal beim Karosseriebauer zwecks Anpassung und Einbau der Verbreiterungen / Kunststoffteilen. Die aktuelle Saison mit dem Fiesta MK2 muss ja auch noch gemeistert werden.

 

2019-03-28

Das Auto ist vom Karosseriebauer zurück. Helmut hat hier sehr sauber geleistet so dass

es nur noch an mir und meiner Zeit hängt - Vielen Dank an dieser Stelle für so viel Herzblut.

Get Adobe Flash player